Lithographien - lithographs


Lithographische Skizzen aus Trevi, Umbrien, Italien


Studienblätter von Wurzeln, Bäumen, Rinden . . .


"Schiffsmeldungen" - Lithographien auf alten Seekarten 


 More than jazz - My favorite things - Jazzlithographien


New York Skizzen -

Verlassen und ausgedient! -

Anläßlich eines New York Urlaubs 2015 skizzierte ich auf einem Spaziergang entlang des Hudson-Rivers in Manhattan die rostigen, riesigen Teile einer ausgedienten, verlassenen Schiffswerft. Monate später übertrug ich Teile der Skizzen als Federzeichnung auf einen Litho-Stein und druckte sie als Lithographie. Im Hintergrund Blick auf die Skyline von Brooklyn.


Freie Arbeiten


Radierungen - etchings

Die Radierungen stelle ich mit den klassischen Methoden der Kaltnadel, Aquatinta, Verni mous und Gravurnadel auf Kupfer- oder Zinkplatten her. Wo angegeben habe ich auch neuere Verfahren wie den Photopolymerfilm verwendet. Anschließend drucke ich die Motive auf schwerem Büttenpapier.

Diese klassischen Techniken bieten mir nach wie vor viele Möglichkeiten, abgestufte Grauwerte bis hin zum tiefen Schwarz, feinste Schraffuren und Konturlinien anzulegen. Wo angegeben, kommt eine Kombination dieser Techniken zum Einsatz. Die farbigen Radierungen habe ich mit 2 beziehungsweise 3 Zinkplatten hergestellt.

Obwohl die Herstellung einer klassischen Radierung vom Aufwand her heutzutage nicht mehr zeitgemäß zu sein scheint, bin ich nach wie vor von guten Druckgrafiken begeistert.

Ein tiefes Schwarz, eine grob- oder feinkörnige Aquatinta, elegant gezogene Linien können Genuß und Bereicherung für diejenigen sein, die sich für diese Kunstart interessieren.


Franz Kafka, Betrachtungen

 

Die Bäume (1903/1904)

"Denn wir sind wie Baumstämme im Schnee. Scheinbar liegen sie glatt auf, und mit kleinem Anstoß sollte man sie wegschieben können. Nein, das kann man nicht, denn sie sind fest mit dem Boden verbunden. Aber sieh, sogar das ist nur scheinbar."


Landschaftselemente neu sehen: Gräser, Bäume, Büsche...

Bei meinen Streifzügen durch verschiedene Landschaften - ob im Urlaub oder in der nahen Umgebung - entdecke ich immer wieder neue, interessante Formen, Elemente und Fragmente, die es sich lohnt - auch heutzutage noch - zu skizzieren oder zeichnerisch festzuhalten. Oft sind es gerade die schnell erfaßten Skizzen, aus denen ich dann eine Druckgrafik bzw. einen Druckstock gestalterisch entwickle.

 


Paul Celan, Drüben (1940)

Erst jenseits der Kastanien ist die Welt.
Von dort kommt nachts ein Wind im Wolkenwagen
und irgendwer steht auf dahier...
Den will er über die Kastanien tragen:
"Bei mir ist Engelsüß und roter Fingerhut bei mir! -"
Erst jenseits der Kastanien ist die Welt...


Technikstudien & - skizzen

Ausgedient! - Radierte Erinnerungen!

Diese Radierungen - mit Aquatintakorn geätzt und Kaltnadel gezogen - zeigen ausgediente Maschinenteile und Anker des Schaufelradbaggers "Hamburg", die am Lankenauer Höft in Bremen, Rablinghausen, ausgestellt sind.


Freie Arbeiten


Zyklus Erhabene Trümmer